Erlebnisse von körperlicher und/oder seelischer Gewalt, verbunden mit dem Gefühl von Ausgeliefert-
Sein, extremer Angst, Ohnmacht und Kontrollverlust lassen sich oft alleine nicht bewältigen/verarbeiten.

Solche Ereignisse wie Unfälle, Naturkatastrophen, Gewalterfahrungen psychischer oder physischer Art –
einmalig oder wiederholt – als Betroffener oder Zeuge – können zu starken körperlichen und seelischen Symptomen führen:

  Flashbacks, Albträume, Angst- und Panikzustände
Depressive Stimmung und Weinerlichkeit, starke innere Unruhe und Gereiztheit
Schlaflosigkeit, Konzentrationsstörungen, Taubheitsgefühle, sowie Schmerzen und andere
Körpersensationen
Vermeidung bestimmter Situationen

Diese Symptome sind normale Reaktionen auf massive Ereignisse und mittels Traumatherapie gut behandelbar. Unbehandelt nimmt die Störung jedoch oft einen chronischen Verlauf.

In der Bearbeitung nutzen wir neurophysiologische Vorgänge. Nach einer Phase der Ressourcenstärkung und Stabilisierung bearbeiten wir möglichst schonend das Trauma, sodass Sie wieder handlungsfähig werden.

Ich arbeite u.a mit folgenden Methoden:

EMDR
Traumafokus (Brainspotting)
Screentechnik
4 Felder Technik